Lieber später als gar nicht – Ein Bericht über das Steckenpferdreiten von Begüm und Milica

Hallo Leser und Leserinnen,

wir sind Milica und Begüm.

Wir schreiben über das Steckenpfertreiten und was wir da getan haben:

Wir haben uns in der Osnabrückerhalle getroffen. Die Klasse 4b hatte die Steckenpferde aus Schwimm-Nudeln gebastelt.

Die Kinder sind sehr, sehr lange gegangen und haben dabei „Wir Reiter ziehen durch Osnabrück“ gesungen. Alle Kinder aus der 4 Klasse haben sich gefreut. Wir sind durch die ganze Stadt bis zu dem Rathaus gegangen. Dort sind wir die Rathaustreppe hoch gelaufen. Oben haben wir eine Brezel von dem Bürgermeister bekommen.

Es war ein schönes Gefühl. Die Kinder mochten die Brezel. Sie war nicht salzig, sondern sehr süß. 

Nach der Brezel gab es ein Schatten- und Farbspiel am Rathaus.

Zum Schluss gab es ein riesengroßes Feuerwerk. Es gab auch einen Feuerspucker an der Marienkriche.

Es war ein toller Tag!